Allgemeiner Hinweis

Die Dienststellen der Stadt Coesfeld sind für Sie da: Sie erreichen uns telefonisch, per E-Mail oder online über das Serviceportal.
Zentrale Rufnummer: 02541 / 939-0

Sie haben Fragen zum Thema "Corona"? Unsere Telefon-Hotline ist für Sie da unter Tel. 02541 / 939-2000 von montags bis donnerstags 8 bis 12.30 und 14 bis 16 Uhr, freitags von 8 bis 12.30 Uhr.
Bitte unterstützen Sie uns weiterhin, damit wir gemeinsam eine Ausbreitung des Coronavirus verhindern!
Das Bürgerbüro im Rathaus ist nur noch telefonisch, auf digitalem Wege und per Post erreichbar: montags bis freitags von 8 bis 12.30 Uhr 14 bis 18 Uhr, samstags von 10 bis 12 Uhr, Tel: 939-1000.
Auch die übrigen Bereiche reduzieren persönliche Kontakte soweit es geht. Bitte nehmen Sie Kontakte telefonisch oder per Mail auf, hier finden Sie eine Liste unserer Services und der direkten Ansprechpersonen.
Alle Informationen auch auf www.coesfeld.de/corona.

BIS: Templatebasierte Anzeige

 

Elternbeiträge

für den Besuch von Kindertageseinrichtungen, die Betreuung in der Kindertagespflege oder für die Teilnahme an außerunterrichtlichen Angeboten der Offenen Ganztagsgrundschulen (OGS).

Gültige Regelungen ab 01.08.2020:

Kindertageseinrichtungen / Kindertagespflege

Für die Inanspruchnahme von Angeboten in Kindertageseinrichtungen und in Kindertagespflege erhebt die Stadt Coesfeld als örtlicher Träger der öffentlichen Jugendhilfe gemäß § 51 Kinderbildungsgesetz NRW (KiBiz) und gem. § 90 SGB VIII von den Eltern entsprechend ihrer wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit monatlich öffentlich-rechtliche Elternbeiträge.

Die Aufnahme des Kindes im Kindergarten erfolgt grundsätzlich zum 1. eines Monats und zum 01.08. eines Jahres (Beginn des Kindergartenjahres). Mit diesem Tag beginnt die Beitragspflicht. Sollte in Ausnahmefällen eine Aufnahme im Laufe eines Monats erfolgen, so ist für den Monat der volle Beitrag zu zahlen.

Entsprechend § 33 des Kinderbildungsgesetzes NRW (KiBiz) sind folgende Betreuungszeiten vereinbar: wöchentlichen Betreuungszeiten 25, 35 oder 45 Stunden.

Bei Inanspruchnahme des Angebotes der Betreuung eines Kindes in der Kindertagespflege entsteht die Beitragspflicht mit dem Beginn der Betreuung des Kindes durch die Tagespflegeperson und endet mit dem Ablauf des Monats, in dem das Betreuungsverhältnis endet.

In der Kindertagespflege ist die regelmäßige monatliche Betreuungsleistung maßgeblich. Es ist der bewilligte Förderumfang maßgeblich und nicht die tatsächliche Inanspruchnahme, da die Leistung entsprechend der Bewilligung bereitgehalten wird.

Beitragspflichtig sind die Eltern. Lebt das Kind nur mit einem Elternteil zusammen, so tritt dieser an die Stelle der Eltern.

Für weitere Kinder einer Familie (Geschwisterkinder), die gleichzeitig eine Offene Ganztagsgrundschule gemäß der Satzung über die Erhebung von Elternbeiträgen zur Offenen Ganztagsgrundschule der Stadt Coesfeld in der jeweils geltenden Fassung oder eine Tageseinrichtung bzw. eine geförderte Kindertagespflege besuchen, ist für das zweite und jedes weitere Kind ein Beitrag in Höhe von 25% des einkommensabhängigen Elternbeitrages nach der Anlage zur jeweils geltenden Satzung zu entrichten.

Als Erstkind gilt das Kind, für das sich nach dem Einkommen, der Betreuungsart und der Betreuungsform der höchste Beitrag ergibt. Wenn mehrere Betreuungsformen in Ergänzung zueinander für dasselbe Kind gewährt werden, so werden die jeweiligen Beiträge nach den Anlagen zu dieser Satzung nebeneinander erhoben.

Die Inanspruchnahme von Angeboten in Kindertageseinrichtungen oder Kindertagespflege durch Kinder, die bis zum 30. September das vierte Lebensjahr vollendet haben werden, ist ab Beginn des im selben Kalenderjahr beginnenden Kindergartenjahres bis zur Einschulung beitragsfrei.

Ist ein Kind nach § 50 Abs. 1 KiBiz beitragsbefreit, so ist für jedes weitere Geschwisterkind in der Offenen Ganztagsgrundschule, in einer Kindertageseinrichtung oder in Kindertagespflege, das nicht nach dieser Vorschrift beitragsbefreit ist, ein Beitrag nur noch in Höhe von 25 % des einkommensabhängigen Elternbeitrages nach den Anlagen zur jeweils geltenden Satzung zu entrichten.

Die Elternbeitragstabellen berücksichtigen die unterschiedliche wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Eltern, das Alter der Kinder und den Betreuungsumfang.

Die Beitragstabellen können Sie hier herunterladen:

Kindergarten

2015/2016
2016/2017
2017/2018
2018/2019
2019/2020
2020/2021

Kindertagespflege

2015/2016
2016/2017
2017/2018
2018/2019
2019/2020
2020/2021

Informationen zu den Coesfelder Kindergärten finden Sie hier. Eine Anmeldung erfolgt grundsätzlich vor Ort im Kindergarten.

Information zur Fachstelle Kindertagespflege finden Sie hier.

Die Richtlinien zur Förderung von Kindern in Kindertagespflege in der Stadt Coesfeld können hier herunterladen.

Offene Ganztagsgrundschule (OGS)

Die Offene Ganztagsgrundschule bietet zusätzlich zum planmäßigen Unterricht an den Unterrichtstagen, an unterrichtsfreien Tagen (außer an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen) und bei Bedarf in den Ferien Angebote außerhalb der Unterrichtszeit (außerunterrichtliche Angebote) an. Der Zeitrahmen erstreckt sich unter Einschluss der allgemeinen Unterrichtszeit in der Regel an allen Unterrichtstagen von 08:00 – 16:00 Uhr.

Der Beitragszeitraum erstreckt sich auf ein Schuljahr (01.08. 31.07.). Es sind jeweils 12 Monatsbeiträge zu entrichten.

Die Aufnahme des Kindes erfolgt grundsätzlich zum 1. eines Monats und zum 01.08. eines Jahres (Beginn des Schuljahres). Mit diesem Tag beginnt die Beitragspflicht. Sollte in Ausnahmefällen eine Aufnahme im Laufe eines Monats erfolgen, so ist für den Monat der volle Beitrag zu zahlen.

Beitragspflichtig sind die Eltern. Lebt das Kind nur mit einem Elternteil zusammen, so tritt dieser an die Stelle der Eltern.

Für weitere Kinder einer Familie (Geschwisterkinder), die gleichzeitig eine Kindertageseinrichtung bzw. Kindertagespflege gemäß der Satzung über die Erhebung von Elternbeiträgen für die Inanspruchnahme von Angeboten in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege in der Stadt Coesfeld in der jeweils geltenden Fassung oder eine Offene Ganztagsschule der Stadt Coesfeld besuchen, ist für das zweite und jedes weitere Kind ein Beitrag in Höhe von 25% des einkommensabhängigen Elternbeitrages nach der Anlage zur jeweils geltenden Satzung zu entrichten.

Als Erstkind gilt das Kind, für das sich nach dem Einkommen, der Betreuungsart und der Betreuungsform der höchste Beitrag ergibt.

Ist ein Kind nach § 50 Abs.1 KiBiz beitragsbefreit, so ist für jedes weitere Geschwisterkind in der Offenen Ganztagsgrundschule, in einer Kindertageseinrichtung oder in Kindertagespflege, das nicht nach dieser Vorschrift beitragsbefreit ist, ein Beitrag nur noch in Höhe von 25 % des einkommensabhängigen Elternbeitrags nach den Anlagen zur jeweils geltenden Satzung zu entrichten.

Die Elternbeitragstabelle berücksichtigt die unterschiedliche wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Beitragspflichtigen, indem zwischen Einkommensgruppen differenziert wird:

Bis 2016/2017
2017/2018
2018/2019
2019/2020
2020/2021

Weitere Informationen zur Schulkinderbetreuung und den Grundschulen finden Sie hier.

Die Beiträge der Maria Montessori Grundschule orientieren sich an denen der öffentlichen Schulen. Nähere Information erhalten Sie im Schulbüro, Telefon: 02541 8012836.

Zuständigkeiten nach Einrichtungen:

Die Kontaktdaten der zuständigen Personen entnehmen Sie bitte der Infobox Es Hilft Ihnen weiter am Anfang dieser Seite.

Frau Reckmann:
AKE, Herz-Jesu, St. Laurentius, St. Ludgerus, Die Arche, St. Jakobi, St. Lamberti, Liebfrauen, Maria Frieden, DRK Buesweg, DRK kleine bunte Welt, DRK Osterwicker Straße, DRK kleine Heide
St. Marien, Martin-Luther, Montessori Kinderhaus, AWO-Kita Auf der Hengte, Kita Haus Hall

Frau Kippelt:
St. Johannes, Kinderblick; Schulen: Lambertischule, Maria-Frieden-Schule, Martin-Luther-Schule, Kardinal-von-Galen-Schule, Laurentiusschule, Ludgerischule

Frau Richters:
Kindertagespflege allgemein

Rechtsgrundlagen

Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheit