Header (eigener)

BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Landesprogramm Wertevermittlung

Prävention gegen sexualisierte Gewalt in Betreuungs-, Bildungs- und Freizeiteinrichtungen für Kinder und Jugendliche

Darum geht es

Das Landesprogramm „Wertevermittlung, Demokratiebildung und Prävention sexualisierter Gewalt in der und durch die Jugendhilfe“ wird durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen und das LWL-Landesjugendamt gefördert.

Ein Fokus in der Stadt Coesfeld liegt hier auf der Prävention gegen sexualisierte Gewalt in Betreuungs-, Bildungs- und Freizeiteinrichtungen für Kinder und Jugendliche.

Die Angebote und Maßnahmen werden in Kooperation mit unterschiedlichen Anbietern durchgeführt. Die Kooperationspartner/innen sind bislang:

  • Deutscher Kinderschutzbund, Kreisverband Coesfeld e.V.
  • Frauen e.V.
  • Katholisches Bildungsforum Coesfeld e.V.
  • Theaterpädagogische Werkstatt Osnabrück
  • Kinder-, Jugend- und Familienhilfe e.V., Billerbeck.

Das Landesprogramm wird durch die teilnehmenden Jugendämter verwaltet. Geplant und abgestimmt wird es im Kreis Coesfeld im Rahmen des kreisweiten Netzwerkes Chancengerechtigkeit, in dem die Jugendämter des Kreises Coesfeld und der Städte Dülmen und Coesfeld kooperieren.

Anmeldeformular

Anfragen bezüglich der Durchführung eines Angebotes werden gesammelt erfasst über die Internetseite des Kreises Coesfeld. Dort finden Sie das Anmeldeformular, das Sie bitte ausfüllen. Zur konkreten Ausgestaltung wird sich das Jugendamt der Stadt Coesfeld dann mit Ihnen in Verbindung setzten. Zur Internetseite des Kreises Coesfeld

 

Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheit

Landesprogramm Wertevermittlung

Darum geht es

Das Landesprogramm „Wertevermittlung, Demokratiebildung und Prävention sexualisierter Gewalt in der und durch die Jugendhilfe“ wird durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen und das LWL-Landesjugendamt gefördert.

Ein Fokus in der Stadt Coesfeld liegt hier auf der Prävention gegen sexualisierte Gewalt in Betreuungs-, Bildungs- und Freizeiteinrichtungen für Kinder und Jugendliche.

Die Angebote und Maßnahmen werden in Kooperation mit unterschiedlichen Anbietern durchgeführt. Die Kooperationspartner/innen sind bislang:

  • Deutscher Kinderschutzbund, Kreisverband Coesfeld e.V.
  • Frauen e.V.
  • Katholisches Bildungsforum Coesfeld e.V.
  • Theaterpädagogische Werkstatt Osnabrück
  • Kinder-, Jugend- und Familienhilfe e.V., Billerbeck.

Das Landesprogramm wird durch die teilnehmenden Jugendämter verwaltet. Geplant und abgestimmt wird es im Kreis Coesfeld im Rahmen des kreisweiten Netzwerkes Chancengerechtigkeit, in dem die Jugendämter des Kreises Coesfeld und der Städte Dülmen und Coesfeld kooperieren.

Anmeldeformular

Anfragen bezüglich der Durchführung eines Angebotes werden gesammelt erfasst über die Internetseite des Kreises Coesfeld. Dort finden Sie das Anmeldeformular, das Sie bitte ausfüllen. Zur konkreten Ausgestaltung wird sich das Jugendamt der Stadt Coesfeld dann mit Ihnen in Verbindung setzten. Zur Internetseite des Kreises Coesfeld

 

https://serviceportal.coesfeld.de:443/dienstleistungen/-/egov-bis-detail/dienstleistung/65817/show
Jugendhilfeplanung
Bernhard-von-Galen-Str. 10 48653 Coesfeld

Herr

Hartmut

Kreuznacht

stellvertretender Fachbereichsleiter

228 (Stadtschloss, 2. Obergeschoss)

02541 939-2228
hartmut.kreuznacht@coesfeld.de

Footer (eigener)