BIS: Templatebasierte Anzeige

 

Wertstoffhof

Der Wertstoffhof am Brink bleibt weiterhin geöffnet, damit wichtige Entsorgungsvorgänge, die nicht aufgeschoben werden können, weiterhin möglich bleiben. Ab heute (16.12.2020) wird die Anzahl der Anlieferer begrenzt auf maximal 10, die sich gleichzeitig am Wertstoffhof aufhalten dürfen. Wer Sperrmüll, Alt-Wertstoffe oder Gartenabfälle anliefert, muss auf dem gesamten Gelände einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Auch kostenpflichtige Abfälle werden weiter angenommen.   

Öffnungszeiten des Wertstoffhofes (außer an den Feiertagen):

Montag:    13 Uhr bis 18 Uhr                  
Mittwoch:  13 Uhr bis 18 Uhr
Freitag:     13 Uhr bis 18 Uhr                   
Samstag:    8.30 Uhr bis 13.30 Uhr

Die Liste mit Abfällen, die zum Wertstoffhof gebracht werden dürfen, findet sich im Abfuhrkalender und im Bürgerserviceportal auf der Website www.coesfeld.de

Hier der direkte Link für die Online-Berichterstattung:

https://serviceportal.coesfeld.de/suche/-/egov-bis-detail/dienstleistung/492/show

 

Mund-Nasen-Schutz ist bei der Anlieferung zu tragen !


Die Firma REMONDIS betreibt im Auftrag der Kommunen Coesfeld, Billerbeck und Rosendahl den Wertstoffhof am Brink 37 in Coesfeld für die Bürgerinnen und Bürger der genannten Orte.

Die Öffnungszeiten lauten:                               

Montag:   13.00 Uhr bis 18.00 Uhr                
Mittwoch: 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:    13.00 Uhr bis 18.00 Uhr                 
Samstag:   8.30 Uhr bis 13.30 Uhr

Folgende Abfälle aus Coesfelder Privathaushaltungen können kostenlos in haushaltsüblichen Mengen abgegeben werden:

Altglas:
Flaschen und Gläser getrennt nach Weiß-, Braun- und Grünglas

Altkleider/Schuhe:
Textilien und Stoffe, Schuhe

Altmetall:   
Elektrogroßgeräte wie Wasch-, Spülmaschinen, Herde, Trockner, Metallteile wie Fahrräder, Spülen, Stangen, Wäscheständer usw.

Altpapier:   
sperrige Kartonagen und Pappen, Zeitungen und Zeitschriften

Ast-/Strauchwerk:
Ast-/Strauchwerk, Laub und Vertikutiermaterial soweit die Entsorgung über die Biotonne nicht möglich ist,
- keine Bioabfälle und kein Rasenschnitt - / Mengenbegrenzung:  4 cbm

CD’s:
Musik- und Computer CD’s

Elektronikaltgeräte:
Fernseher, Monitore, Computer, Drucker, Elektrokleingeräte  wie z.B. Fön, Radio, Toaster usw.

Korken:
Flaschenkorken aus Naturkork

Kühlgeräte: Kühlschränke und Gefriertruhen

Leichtverpackungen: Verpackungen aus Kunststoff, Verbunde und Metalle

Möbelholz:
beschichtete und unbeschichtete Möbelteile aus Holz, z.B. Schränke, Regalbretter, Stühle, Tische, Bettgestelle etc., keine Vertäfelung/Gartenhölzer -> Annahme gegen Entgelt

Sperrmüll:
sperrige Gegenstände, die aufgrund ihrer Größe nicht über das Restmüllgefäß entsorgt werden können,
wie z.B. Polstermöbel, Matratzen, großes Spielzeug aus Kunststoff, Verbundstoffe, Teppichböden, Teppiche usw.

PE-Folien:
sperrige Verpackungsfolien – keine Silofolien

Gasentladungslampen:
Leuchtmittel, die nicht über einen Glühfaden, sondern über Gas für Licht sorgen wie Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen (auch Abgabe am Schadstoffmobil möglich)

Photovoltaikmodule / Nachtspeichergeräte:
können Sie nach erfolgter Detailklärung und Terminabsprache unter  0 25 41 / 94 55 50 bei REMONDIS abgegeben.

 

! Annahme gegen Entgelt - ab Montag, 04. Mai 2020 wieder möglich !

Die nachfolgend genannten Abfälle aus Coesfelder Privathaushaltungen können gegen Zahlung des jeweils angegebenen privatrechtlichen Entgelts an die Firma REMONDIS am Wertstoffhof abgegeben werden. Gegenüber dem Vorjahr hat REMONDIS die Preise aufgrund der Marktentwicklung angepasst. Hierauf hat die Stadt Coesfeld keinen Einfluss.


Altholz   Holz aus Bau-, Umbau- sowie Renovierungsarbeiten wie z.B. Vertäfelungen und Paneelen, Fußbodenbretter, Parkett, Dachlatten, Türen und Fenster – ohne Glas -
bis 0,05 cbm =      2,50 Euro
bis 0,10 cbm =      5,00 Euro
bis 0,25 cbm =    10,00 Euro
bis 0,50 cbm =    20,00 Euro
bis 1,00 cbm =    40,00 Euro

Baumischabfälle    Isoliermaterial, Rigips, Laminat, Dachpappe und -folie, Styropor, Flachglas, PVC-Rohre, Kunststoffdachplatten, usw.
Keine gefährlichen  Abfälle wie z.B. Mineralwolle  und Asbest ( 0 25 41 / 94 55 50).
bis 0,05 cbm =      5,00 Euro
bis 0,10 cbm =    10,00 Euro
bis 0,25 cbm =    25,00 Euro
bis 0,50 cbm =    50,00 Euro
bis 1,00 cbm =  100,00 Euro

Bauschutt    reiner Bauschutt wie Steine, Beton, Fliesen, Estrich, Porzellan u. Keramik wie Waschbecken, WC, usw.
bis 0,05 cbm =      2,00 Euro
bis 0,10 cbm =      4,00 Euro
bis 0,25 cbm =      9,00 Euro
bis 0,50 cbm =    15,00 Euro
bis 1,00 cbm =    28,00 Euro

Bauschutt kann zudem kostenpflichtig über Containerdienste entsorgt werden.
Unbelasteten Bodenaushub nimmt die Firma Remex, Rödder 59a, 48249 Dülmen,  0 25 90 / 91 59 75, entgegen.

Gartenhölzer    kesseldruckimprägnierte Hölzer wie z.B. Sichtschutz-, Palisadenwände u. -hölzer, Jägerzäune, Bahnschwellen
bis 0,05 cbm =      4,00 Euro
bis 0,10 cbm =      8,00 Euro
bis 0,25 cbm =    15,00 Euro
bis 0,50 cbm =    25,00 Euro
bis 1,00 cbm =    45,00 Euro

Restmüll    der ausnahmsweise  anfällt und wegen der Menge nicht über die Mülltonne entsorgt werden kann wie z.B. Tapetenabfälle
bis 0,05 cbm =       5,00 Euro
bis 0,10 cbm  =    10,00 Euro
bis 0,25 cbm  =    25,00 Euro
bis 0,50 cbm  =    50,00 Euro 
bis 1,00 cbm =   100,00 Euro
 
Auf Wunsch holt die Firma REMONDIS Münsterland Altmetall, Elektroschrott, Kühlgeräte, Möbelholz, Sperrmüll und Teppiche bei Ihnen nach erfolgter telefonischer Anmeldung 02541 / 94450 gegen Zahlung eines privatrechtlichen Entgelts ab. Dieser Service kostet 50 Euro (bis 2 cbm), für jeden weiteren cbm sind zusätzlich 5 Euro (max. 2 cbm zusätzlich) unmittelbar an die Firma REMONDIS Münsterland zu entrichten.

Anfahrt / Routenplaner im Stadtplan anzeigen

 

Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheit

Wertstoffhof

Der Wertstoffhof am Brink bleibt weiterhin geöffnet, damit wichtige Entsorgungsvorgänge, die nicht aufgeschoben werden können, weiterhin möglich bleiben. Ab heute (16.12.2020) wird die Anzahl der Anlieferer begrenzt auf maximal 10, die sich gleichzeitig am Wertstoffhof aufhalten dürfen. Wer Sperrmüll, Alt-Wertstoffe oder Gartenabfälle anliefert, muss auf dem gesamten Gelände einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Auch kostenpflichtige Abfälle werden weiter angenommen.   

Öffnungszeiten des Wertstoffhofes (außer an den Feiertagen):

Montag:    13 Uhr bis 18 Uhr                  
Mittwoch:  13 Uhr bis 18 Uhr
Freitag:     13 Uhr bis 18 Uhr                   
Samstag:    8.30 Uhr bis 13.30 Uhr

Die Liste mit Abfällen, die zum Wertstoffhof gebracht werden dürfen, findet sich im Abfuhrkalender und im Bürgerserviceportal auf der Website www.coesfeld.de

Hier der direkte Link für die Online-Berichterstattung:

https://serviceportal.coesfeld.de/suche/-/egov-bis-detail/dienstleistung/492/show

 

Mund-Nasen-Schutz ist bei der Anlieferung zu tragen !


Die Firma REMONDIS betreibt im Auftrag der Kommunen Coesfeld, Billerbeck und Rosendahl den Wertstoffhof am Brink 37 in Coesfeld für die Bürgerinnen und Bürger der genannten Orte.

Die Öffnungszeiten lauten:                               

Montag:   13.00 Uhr bis 18.00 Uhr                
Mittwoch: 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag:    13.00 Uhr bis 18.00 Uhr                 
Samstag:   8.30 Uhr bis 13.30 Uhr

Folgende Abfälle aus Coesfelder Privathaushaltungen können kostenlos in haushaltsüblichen Mengen abgegeben werden:

Altglas:
Flaschen und Gläser getrennt nach Weiß-, Braun- und Grünglas

Altkleider/Schuhe:
Textilien und Stoffe, Schuhe

Altmetall:   
Elektrogroßgeräte wie Wasch-, Spülmaschinen, Herde, Trockner, Metallteile wie Fahrräder, Spülen, Stangen, Wäscheständer usw.

Altpapier:   
sperrige Kartonagen und Pappen, Zeitungen und Zeitschriften

Ast-/Strauchwerk:
Ast-/Strauchwerk, Laub und Vertikutiermaterial soweit die Entsorgung über die Biotonne nicht möglich ist,
- keine Bioabfälle und kein Rasenschnitt - / Mengenbegrenzung:  4 cbm

CD’s:
Musik- und Computer CD’s

Elektronikaltgeräte:
Fernseher, Monitore, Computer, Drucker, Elektrokleingeräte  wie z.B. Fön, Radio, Toaster usw.

Korken:
Flaschenkorken aus Naturkork

Kühlgeräte: Kühlschränke und Gefriertruhen

Leichtverpackungen: Verpackungen aus Kunststoff, Verbunde und Metalle

Möbelholz:
beschichtete und unbeschichtete Möbelteile aus Holz, z.B. Schränke, Regalbretter, Stühle, Tische, Bettgestelle etc., keine Vertäfelung/Gartenhölzer -> Annahme gegen Entgelt

Sperrmüll:
sperrige Gegenstände, die aufgrund ihrer Größe nicht über das Restmüllgefäß entsorgt werden können,
wie z.B. Polstermöbel, Matratzen, großes Spielzeug aus Kunststoff, Verbundstoffe, Teppichböden, Teppiche usw.

PE-Folien:
sperrige Verpackungsfolien – keine Silofolien

Gasentladungslampen:
Leuchtmittel, die nicht über einen Glühfaden, sondern über Gas für Licht sorgen wie Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen (auch Abgabe am Schadstoffmobil möglich)

Photovoltaikmodule / Nachtspeichergeräte:
können Sie nach erfolgter Detailklärung und Terminabsprache unter  0 25 41 / 94 55 50 bei REMONDIS abgegeben.

 

! Annahme gegen Entgelt - ab Montag, 04. Mai 2020 wieder möglich !

Die nachfolgend genannten Abfälle aus Coesfelder Privathaushaltungen können gegen Zahlung des jeweils angegebenen privatrechtlichen Entgelts an die Firma REMONDIS am Wertstoffhof abgegeben werden. Gegenüber dem Vorjahr hat REMONDIS die Preise aufgrund der Marktentwicklung angepasst. Hierauf hat die Stadt Coesfeld keinen Einfluss.


Altholz   Holz aus Bau-, Umbau- sowie Renovierungsarbeiten wie z.B. Vertäfelungen und Paneelen, Fußbodenbretter, Parkett, Dachlatten, Türen und Fenster – ohne Glas -
bis 0,05 cbm =      2,50 Euro
bis 0,10 cbm =      5,00 Euro
bis 0,25 cbm =    10,00 Euro
bis 0,50 cbm =    20,00 Euro
bis 1,00 cbm =    40,00 Euro

Baumischabfälle    Isoliermaterial, Rigips, Laminat, Dachpappe und -folie, Styropor, Flachglas, PVC-Rohre, Kunststoffdachplatten, usw.
Keine gefährlichen  Abfälle wie z.B. Mineralwolle  und Asbest ( 0 25 41 / 94 55 50).
bis 0,05 cbm =      5,00 Euro
bis 0,10 cbm =    10,00 Euro
bis 0,25 cbm =    25,00 Euro
bis 0,50 cbm =    50,00 Euro
bis 1,00 cbm =  100,00 Euro

Bauschutt    reiner Bauschutt wie Steine, Beton, Fliesen, Estrich, Porzellan u. Keramik wie Waschbecken, WC, usw.
bis 0,05 cbm =      2,00 Euro
bis 0,10 cbm =      4,00 Euro
bis 0,25 cbm =      9,00 Euro
bis 0,50 cbm =    15,00 Euro
bis 1,00 cbm =    28,00 Euro

Bauschutt kann zudem kostenpflichtig über Containerdienste entsorgt werden.
Unbelasteten Bodenaushub nimmt die Firma Remex, Rödder 59a, 48249 Dülmen,  0 25 90 / 91 59 75, entgegen.

Gartenhölzer    kesseldruckimprägnierte Hölzer wie z.B. Sichtschutz-, Palisadenwände u. -hölzer, Jägerzäune, Bahnschwellen
bis 0,05 cbm =      4,00 Euro
bis 0,10 cbm =      8,00 Euro
bis 0,25 cbm =    15,00 Euro
bis 0,50 cbm =    25,00 Euro
bis 1,00 cbm =    45,00 Euro

Restmüll    der ausnahmsweise  anfällt und wegen der Menge nicht über die Mülltonne entsorgt werden kann wie z.B. Tapetenabfälle
bis 0,05 cbm =       5,00 Euro
bis 0,10 cbm  =    10,00 Euro
bis 0,25 cbm  =    25,00 Euro
bis 0,50 cbm  =    50,00 Euro 
bis 1,00 cbm =   100,00 Euro
 
Auf Wunsch holt die Firma REMONDIS Münsterland Altmetall, Elektroschrott, Kühlgeräte, Möbelholz, Sperrmüll und Teppiche bei Ihnen nach erfolgter telefonischer Anmeldung 02541 / 94450 gegen Zahlung eines privatrechtlichen Entgelts ab. Dieser Service kostet 50 Euro (bis 2 cbm), für jeden weiteren cbm sind zusätzlich 5 Euro (max. 2 cbm zusätzlich) unmittelbar an die Firma REMONDIS Münsterland zu entrichten.

Anfahrt / Routenplaner im Stadtplan anzeigen

 

https://serviceportal.coesfeld.de:443/suche/-/egov-bis-detail/dienstleistung/492/show
Abfallwirtschaft, Umwelt, Klimaschutz
Markt 8 48653 Coesfeld

Herr

Wolfgang

Zeisberg

Teamleiter

250 (Rathaus, 2. Obergeschoss)

02541 939-1250
wolfgang.zeisberg@coesfeld.de