Allgemeiner Hinweis

Die Dienststellen der Stadt Coesfeld sind für Sie da: Sie erreichen uns telefonisch, per E-Mail oder online über das Serviceportal.
Zentrale Rufnummer: 02541 / 939-0

Sie haben Fragen zum Thema "Corona"? Unsere Telefon-Hotline ist für Sie da unter Tel. 02541 / 939-2000 von montags bis donnerstags 8 bis 12.30 und 14 bis 16 Uhr, freitags von 8 bis 12.30 Uhr.
Bitte unterstützen Sie uns weiterhin, damit wir gemeinsam eine Ausbreitung des Coronavirus verhindern!
Das Bürgerbüro im Rathaus ist nur noch telefonisch, auf digitalem Wege und per Post erreichbar: montags bis freitags von 8 bis 12.30 Uhr 14 bis 18 Uhr, samstags von 10 bis 12 Uhr, Tel: 939-1000.
Auch die übrigen Bereiche reduzieren persönliche Kontakte soweit es geht. Bitte nehmen Sie Kontakte telefonisch oder per Mail auf, hier finden Sie eine Liste unserer Services und der direkten Ansprechpersonen.
Alle Informationen auch auf www.coesfeld.de/corona.

BIS: Templatebasierte Anzeige

 

Wirtschaftswege, Unterhaltung von

In den Außenbereichen von Coesfeld sind drei unterschiedliche Ausbaustufen der Wirtschaftswege anzutreffen:

  • unbefestigt (Erd- oder Naturweg)
  • wassergebunden
  • asphaltiert

Je nach Ausbauzustand und Beanspruchung stehen unterschiedliche Unterhaltungsarbeiten an, die durch die Mitarbeiter des Baubetriebshofes erledigt werden.

Die Unterhaltung der Erdwege beinhaltet das einmal jährliche Mähen des Aufwuchses und das Einplanieren bzw. Auffüllen der Fahrspuren und Löcher.

Die Unterhaltung der wassergebundenen Wege beinhaltet die ein bis zweimal jährliche Instandsetzung der Wegeoberflächen durch 5 bis 10 cm tiefes Aufreißen des Belages, Einplanieren und Verdichten des gelösten Materials sowie das anschließende Abdecken der neuen Oberfläche mit Dolomitsand.

Die Unterhaltung der asphaltierten Wege erfolgt in der Form, dass im Bedarfsfall die Schadstellen mit Kaltasphalt ausgebessert werden; eventuell ist es erforderlich, punktuell großflächig Mikrobelag aufzubringen. Bei gravierenden Schäden kann der Wirtschaftsweg nur durch Aufziehen einer neuen Asphaltdecke instand gesetzt werden.

Zu den Arbeiten an den Wegeoberflächen selbst kommen

  • die Instandsetzungsarbeiten an den Bankettflächen,
  • das zweimal jährliche Mähen der Bankette in 1 m Breite und das einmal jährliche Mähen der Restflächen
  • das „auf den Stock setzen“ der wegebegleitenden Hecken und Wallhecken im 8 bis 15 jährigen Rhythmus
  • die Pflege und Ergänzung des Baumbestandes an den Wirtschaftswegen. 

Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheit