Beurkundungen

Das Jugendamt hat geeignete Beamte und Angestellte bestellt, die als Urkundspersonen tätig sind.
Die Urkundsperson beim Jugendamt ist unter anderem befugt,

  • die Vaterschaftsanerkennung,
  • die Verpflichtung zur Erfüllung von Unterhaltsansprüchen von Kindern bis zum 21. Lebensjahr sowie Betreuungsunterhalt
  • Sorgeerklärungen

zu beurkunden.

Beurkundungen können bei den bestellten Urkundspersonen des Jugendamtes nach Terminvereinbarung erfolgen.

Rechtsgrundlagen allgemein


Sozialgesetzbuch VIII (SGB VIII)
Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
Beurkundungsgesetz

Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheit

Wirtschaftliche Jugendhilfe & Familienhilfen

Bernhard-von-Galen-Str. 10
48653 Coesfeld