Allgemeiner Hinweis

Die Dienststellen der Stadt Coesfeld sind für Sie da: Sie erreichen uns telefonisch, per E-Mail oder online über das Serviceportal.
Zentrale Rufnummer: 02541 / 939-0

Sie haben Fragen zum Thema "Corona"? Unsere Telefon-Hotline ist für Sie da unter Tel. 02541 / 939-2000 von montags bis donnerstags 8 bis 12.30 und 14 bis 16 Uhr, freitags von 8 bis 12.30 Uhr.
Bitte unterstützen Sie uns weiterhin, damit wir gemeinsam eine Ausbreitung des Coronavirus verhindern!
Das Bürgerbüro im Rathaus ist nur noch telefonisch, auf digitalem Wege und per Post erreichbar: montags bis freitags von 8 bis 12.30 Uhr 14 bis 18 Uhr, samstags von 10 bis 12 Uhr, Tel: 939-1000.
Auch die übrigen Bereiche reduzieren persönliche Kontakte soweit es geht. Bitte nehmen Sie Kontakte telefonisch oder per Mail auf, hier finden Sie eine Liste unserer Services und der direkten Ansprechpersonen.
Alle Informationen auch auf www.coesfeld.de/corona.

BIS: Templatebasierte Anzeige

 

Märkte und Kirmessen

In Coesfeld finden Wochen- und Krammärkte, Feierabendmärkte sowie Kirmessen statt. 
Zoom
Der Wochenmarkt ist ein sog. "Grüner Markt", auf dem lediglich Waren im Sinne von § 1 des Lebensmittel- und Bedarfsgegenständegesetzes, sowie Produkte des Obst und Gartenbaus, der Land- und Forstwirtschaft, der Fischerei sowie roher Naturerzeugnisse mit Ausnahme alkoholischer Getränke und die größeren Viehs angeboten werden dürfen.

zoom
Auf den Krammärkten werden Waren für den täglichen Haushaltsbedarf sowie Textilien, Leder und Schmuck etc. angeboten. Diese Krammärkte finden sieben Mal im Jahr in Coesfeld, in der Fußgängerzone und auf dem Marktplatz statt. Für die Teilnahme an den Krammärkten ist eine schriftliche Bewerbung nicht zwingend erforderlich, jedoch von einer Platzzuweisung durch den Marktmeister der Stadt Coesfeld abhängig.

Zoom
Unter dem Motto "Meet and Eat" bietet sich die Gelegenheit,  auf dem  Feierabendmarkt in gemütlicher Atmosphäre den wohlverdienten Feierabend einläuten. Mit kulinarischen Köstlichkeiten wie ein guter Tropfen Wein oder das Bier vom Brauhaus und Kaffeegenuss aus Italien sowie  frische Pastagerichte, Backfisch, die traditionelle Pommes, leckeres aus der Pfanne, Steinofenbrot und italienische Spezialitäten sowie Antipasti verwöhnen die Markthändler die Besucher. Natürlich wird auch frisches Obst- und Gemüse angeboten.  


Kirmes in Coesfeld
Traditionell finden zu Pfingsten und zum Fest Kreuzerhöhung die Kirmessen in Coesfeld  statt. Diese Volksfeste bieten dem Besucher eine Abwechslung zum hektischen Alltag. Für diese Veranstaltungen sind schriftliche Bewerbungen einzureichen.







Markt- und Kirmesverzeichnis 2020 der Stadt Coesfeld:
Die Wochenmärkte finden  auf dem Coesfelder Marktplatz jeden Dienstag und Freitag von 8:00 bis 12:30 Uhr statt. Auf dem sog. "Samstagsmarkt" werden in der Zeit von von 8:00 bis 13:30 Uhr in der Fußgängerzone Waren angeboten. Krammarktbesucher finden die Stände in der Zeit von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr auf dem Marktplatz und in Teilbereichen der Fußgängerzone.
Der Feierabendmarkt findet auf Grund der aktuellen Infektionslage nicht statt.
Krammärkte werden bis auf Weiteres nicht mehr veranstaltet.



Kirmessen in Coesfeld: 
29.05.2020 - 01.06.2020 Pfingstkirmes
Die Pfingstkirmes findet auf dem Parkplatz vor der Agentur für Arbeit / Holtwicker Straße statt.
Öffnungszeiten: 

  • Freitag von 15.00 - 23.00 Uhr
  • Samstag von 15.00 Uhr - 24.00 Uhr
  • Pfingstsonntag von  11.00 - 22.00 Uhr
  • Pfingstmontag von 11.00 - 22.00 Uhr


19.09.2020 - 01.06.2020 Kreuzerhöhungskirmes
Die Kreuzerhöhungskirmes findet auf dem Parkplatz vor der Agentur für Arbeit, Holtwicker Straße statt.
Öffnungszeiten:

  • Samstag von 15.00 - 24.00 Uhr
  • Sonntag von 11.00 - 22.00 Uhr
  • Montag von 15.00 - 22.00 Uhr.



Anmerkung: Festveranstaltungen wie z. B. Kirmessen sind gemäß der CoronaSCHVO in der aktuellen Fassung bis zum 31.10.2020 untersagt.




Rechtsgrundlagen

  • Gewerbeordnung (GewO)
  • Spezialgesetze

Ortsrecht

Kosten

Die Gebühren auf den Märkten betragen für alle Verkaufsstände ohne Unterschied zwischen geschlossenen und offenen Ständen und ohne Rücksicht darauf, ob das Anbieten in Buden, von Wage, Tischen, Karren, von der Erde oder sonstwie erfolgt:

  1. Auf den Wochenmärkten sowie dem Feierabendmarkt 0,50 €/qm (Mindestgebühr 2,50 €).
  2. Auf den Krammärkten 2,00 €/qm (Mindestgebühr 8,00 €).


Die Gebühren für die Kirmessen betragen wie folgt:

  1. Pfingstkirmes 2,00 €/qm (Mindestgebühr 50,00 €]
  2. Kreuzerhöhungskirmes 1,50 €/qm (Mindestgebühr 50,00 €]

Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheit

Verwandte Dienstleistungen