BIS: Templatebasierte Anzeige

 

Umlegung

Die Umlegung ist ein wichtiges Bodenordnungsverfahren zur Erschließung und Neugestaltung von Baugebieten bzw. Teilbereichen davon.
In diesem nach dem Baugesetzbuch (BauGB) geregelten Grundstückstauschverfahren wird das Grundstückseigentum neu geordnet. Ziel ist dabei, nach Lage, Form und Größe zweckmäßig gestaltete Grundstücke für die bauliche oder sonstige Nutzung zu schaffen.
Das Verfahren dient der Umsetzung von Bebauungsplänen. Eine Anwendung innerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortsteile ist ebenfalls möglich.

Weitere Erläuterungen zum Thema "Umlegung" können Sie dem PDF-Dokument "Infos zur Umlegung" auf dieser Seite entnehmen.

Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheit