BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Einschulung in die Grundschule

Information zur Anmeldung der Schulanfänger zur Grundschule

 
 Direkt zum Anmeldeformular

1. Wann wird mein Kind schulpflichtig?

Geburtszeitraum Schuljahr
01.10.2014 bis 30.09.2015 2021/2022
01.10.2015 bis 30.09.2016 2022/2023
01.10.2016 bis 30.09.2017 2023/2024
01.10.2017 bis 30.09.2018 2024/2025
01.10.2018 bis 30.09.2019 2025/2026
01.10.2019 bis 30.09.2020  2026/2027


2. Anmeldeverfahren

Die Stadt Coesfeld informiert die Erziehungsberechtigten etwa im September des Vorjahres, in dem das Kind schulpflichtig wird, über das Anmeldeverfahren.

Für das Einschulungsjahr 2021/2022 können die Erziehungsberechtigten ihr Kind bis spätestens zum 9. Oktober 2020 wie folgt anmelden:  

Schriftlich

Dazu füllen Sie bitte den beigefügten Anmeldebogen aus und senden ihn per Post oder Fax an die folgende Adresse:
Stadt Coesfeld,
Fachbereich 51
Stadtschloss, Raum 317
Bernhard-von-Galen-Straße 10
48653 Coesfeld
Telefax: 02541 939-7547    

Anmeldebogen zum Herunterladen

Persönlich

Aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen derzeit nur im Bürgerbüro des Rathauses, Markt 8, 48653 Coesfeld

Eine Vorstellung des Kindes in der Schule ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht notwendig.

Weiteres Verfahren

Nach der Anmeldung werden die Erziehungsberechtigten mit ihrem Kind zu einem Gespräch in die Grundschule eingeladen. Hierzu ist auch die Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch mitzubringen. Bei diesem Gespräch werden die Schulfähigkeit und der Sprachstand des Kindes geprüft. Unter Vorbehalt der schulärztlichen Untersuchung erfolgt die Aufnahmeentscheidung durch die Schulleitung.    

3. Nächstgelegene Schule

Seit 2008 gibt es keine Schulbezirke mehr. Entsprechend dem Schulgesetz NRW ist grundsätzlich die Grundschule, die Ihr Kind besuchen soll, frei wählbar. Jedes Kind hat in seiner Stadt einen Anspruch auf Aufnahme in die seiner Wohnung nächstgelegene Grundschule der gewählten Schulart im Rahmen der vom Schulträger festgelegten Aufnahmekapazität.

Nächstgelegene Schule ist die Schule der gewählten Schulart, die mit dem geringsten Aufwand an Kosten und einem zumutbaren Aufwand an Zeit erreicht werden kann und deren Besuch schulorganisatorische Gründe nicht entgegenstehen.

Im Rahmen freier Kapazitäten nimmt die Schule auch andere Kinder auf.

Falls Sie eine integrative Beschulung Ihres Kindes wünschen, erkundigen sie sich bitte beim Schulamt für den Kreis Coesfeld nach den Modalitäten:
Schulamt für den Kreis Coesfeld
Schützenwall 18
48653 Coesfeld
Telefon: 02541 18-0

Bei einem Anmeldeüberhang führt die Stadt Coesfeld gemeinsam mit den beteiligten Schulen ein Aufnahmeverfahren durch, bei dem die Kinder zunächst Vorrang haben, die die nächstgelegene Schule gewählt und Ihren Wohnsitz in Coesfeld haben. Darüber hinaus berücksichtigt die Schulleitung Härtefälle und zieht im Übrigen eines oder mehrere der folgenden Kriterien für die Aufnahmeentscheidung heran:

  • Geschwisterkinder
  • Schulweg
  • Besuch eines Kindergartens in der Nähe der Schule
  • ausgewogenes Verhältnis von Mädchen und Jungen
  • ausgewogenes Verhältnis von Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher Muttersprache

Sofern Sie für Ihr Kind nicht die nächstgelegene Schule wählen, geben Sie bitte vorsorglich eine weitere Grundschule als Zweitwunsch an.      

4. Wahl der Schulart

In den vorhandenen Bekenntnisschulen werden die Kinder des katholischen oder des evangelischen Glaubens nach den Grundsätzen des betreffenden Bekenntnisses unterrichtet und erzogen.

Des Weiteren steht Ihnen als Gemeinschaftsgrundschule die Maria Montessori Grundschule zur Wahl.

Bei einem Anmeldeüberhang haben die Kinder, für die die nächstgelegene Schule gewählt wurde und die dem entsprechenden Bekenntnis angehören, bei der Aufnahme Vorrang vor anderen Kindern.      

5. Schülerbeförderungskosten

In allen Fällen werden Schülerbeförderungskosten nur in der Höhe übernommen, wie sie zur nächstgelegenen Grundschule des gewählten Bekenntnisses anfallen würden.
Fahrkosten entstehen in der Regel, wenn der einfache Schulweg mehr als 2 km beträgt. Dabei ist zu beachten, dass der Schulträger die wirtschaftlichste Art der Schülerbeförderung festlegt. Die Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln ist grundsätzlich die wirtschaftlichste Beförderung; sie hat somit Vorrang vor anderen Beförderungsarten.

6. Teilnahme an der Offenen Ganztagsschule

An allen Coesfelder Grundschulen besteht ein Angebot der „Offenen Ganztagsschule“.
Die Offene Ganztagsschule umfasst Förder-, Betreuungs- und Freizeitangebote. In der Regel wird eine Betreuung bis 16:00 Uhr – mit Ausnahme von zwei Wochen in den Sommerferien und einer Woche in den Weihnachtsferien – sichergestellt. Die Kinder erhalten eine warme Mittagsmahlzeit (kostenpflichtig). Weitere Informationen finden Sie hier.

Auflistung der Coesfelder Grundschulen:

Katholische Grundschulen:

  • Lambertischule
    Katthagen 10
    48653 Coesfeld
    Telefon: 02541 4708, Telefax: 02541 88429
    E-Mail: sekretariat@lambertischule.de
    Leiterin: Michaela Ellerbrock
    Öffnungszeiten des Sekretariats: Mo., Di.,  Mi. und Fr. 08:00 – 12:00 Uhr  

  • Laurentiusschule
    Overhagenweg 11
    48653 Coesfeld
    Telefon: 02541 3142, Telefax: 02541 980543,
    E-Mail: verwaltung@laurentiusschule-coesfeld.de
    Leiterin: Frau Regina Harbig
    Öffnungszeiten des Sekretariats: Mo. – Do. 08:00 – 12:00 Uhr

  • Ludgerischule
    Loburger Straße 50
    48653 Coesfeld
    Telefon: 02541 3707, Telefax: 02541 982080
    E-Mail:  info@ludgerischule-coesfeld.de
    Leiterin: Frau Gabriele Schreer
    Öffnungszeiten des Sekretariats: Mo. – Do. 08:00 – 12:00 Uhr

  • Maria-Frieden-Schule
    Kleine Heide 38
    48653 Coesfeld
    Telefon: 02541 2750, Telefax: 02541 980449
    E-Mail: verwaltung@maria-frieden-schule.de
    Leiter: Herr Benedikt Wachsmann
    Öffnungszeiten des Sekretariats: Mo. – Do. 08:00 – 12:00 Uhr

  • Kardinal-von-Galen-Schule Lette
    Am Haus Lette 5
    48653 Coesfeld
    Telefon: 02546 98203, Telefax: 02546 98204
    E-Mail: sekretariat@kardinal-von-Galen-Schule-lette.de
    Leiterin: Frau Sabine Schäfer
    Öffnungszeiten des Sekretariats: Mo., Di., Do. und Fr. 08:00 – 12:00 Uhr

Evangelische Grundschule:

  • Martin-Luther-Schule
    Franz-Darpe-Straße 13
    48653 Coesfeld
    Telefon: 02541 4362, Telefax: 02541 980542
    E-Mail: verwaltung@martin-luther-schule-coesfeld.de
    Leiterin: Frau Ute Hoppe
    Öffnungszeiten des Sekretariats: Mo. bis Do. 07:30 – 11:15 Uhr

Gemeinschaftsgrundschule: 

  • Maria Montessori Grundschule
    Seminarstraße 13
    48653 Coesfeld
    Telefon: 02541 8012838, Telefax: 02541 8012836
    E-Mail: schule@montessori-coe.de
    Leitung: Annette Bohmert
    Öffnungszeiten des Sekretariats: Mo. – Fr. 07:45 – 12:30 Uhr

Unterlagen

Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheit

Einschulung in die Grundschule

Information zur Anmeldung der Schulanfänger zur Grundschule

 
 Direkt zum Anmeldeformular

1. Wann wird mein Kind schulpflichtig?

Geburtszeitraum Schuljahr
01.10.2014 bis 30.09.2015 2021/2022
01.10.2015 bis 30.09.2016 2022/2023
01.10.2016 bis 30.09.2017 2023/2024
01.10.2017 bis 30.09.2018 2024/2025
01.10.2018 bis 30.09.2019 2025/2026
01.10.2019 bis 30.09.2020  2026/2027


2. Anmeldeverfahren

Die Stadt Coesfeld informiert die Erziehungsberechtigten etwa im September des Vorjahres, in dem das Kind schulpflichtig wird, über das Anmeldeverfahren.

Für das Einschulungsjahr 2021/2022 können die Erziehungsberechtigten ihr Kind bis spätestens zum 9. Oktober 2020 wie folgt anmelden:  

Schriftlich

Dazu füllen Sie bitte den beigefügten Anmeldebogen aus und senden ihn per Post oder Fax an die folgende Adresse:
Stadt Coesfeld,
Fachbereich 51
Stadtschloss, Raum 317
Bernhard-von-Galen-Straße 10
48653 Coesfeld
Telefax: 02541 939-7547    

Anmeldebogen zum Herunterladen

Persönlich

Aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen derzeit nur im Bürgerbüro des Rathauses, Markt 8, 48653 Coesfeld

Eine Vorstellung des Kindes in der Schule ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht notwendig.

Weiteres Verfahren

Nach der Anmeldung werden die Erziehungsberechtigten mit ihrem Kind zu einem Gespräch in die Grundschule eingeladen. Hierzu ist auch die Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch mitzubringen. Bei diesem Gespräch werden die Schulfähigkeit und der Sprachstand des Kindes geprüft. Unter Vorbehalt der schulärztlichen Untersuchung erfolgt die Aufnahmeentscheidung durch die Schulleitung.    

3. Nächstgelegene Schule

Seit 2008 gibt es keine Schulbezirke mehr. Entsprechend dem Schulgesetz NRW ist grundsätzlich die Grundschule, die Ihr Kind besuchen soll, frei wählbar. Jedes Kind hat in seiner Stadt einen Anspruch auf Aufnahme in die seiner Wohnung nächstgelegene Grundschule der gewählten Schulart im Rahmen der vom Schulträger festgelegten Aufnahmekapazität.

Nächstgelegene Schule ist die Schule der gewählten Schulart, die mit dem geringsten Aufwand an Kosten und einem zumutbaren Aufwand an Zeit erreicht werden kann und deren Besuch schulorganisatorische Gründe nicht entgegenstehen.

Im Rahmen freier Kapazitäten nimmt die Schule auch andere Kinder auf.

Falls Sie eine integrative Beschulung Ihres Kindes wünschen, erkundigen sie sich bitte beim Schulamt für den Kreis Coesfeld nach den Modalitäten:
Schulamt für den Kreis Coesfeld
Schützenwall 18
48653 Coesfeld
Telefon: 02541 18-0

Bei einem Anmeldeüberhang führt die Stadt Coesfeld gemeinsam mit den beteiligten Schulen ein Aufnahmeverfahren durch, bei dem die Kinder zunächst Vorrang haben, die die nächstgelegene Schule gewählt und Ihren Wohnsitz in Coesfeld haben. Darüber hinaus berücksichtigt die Schulleitung Härtefälle und zieht im Übrigen eines oder mehrere der folgenden Kriterien für die Aufnahmeentscheidung heran:

  • Geschwisterkinder
  • Schulweg
  • Besuch eines Kindergartens in der Nähe der Schule
  • ausgewogenes Verhältnis von Mädchen und Jungen
  • ausgewogenes Verhältnis von Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher Muttersprache

Sofern Sie für Ihr Kind nicht die nächstgelegene Schule wählen, geben Sie bitte vorsorglich eine weitere Grundschule als Zweitwunsch an.      

4. Wahl der Schulart

In den vorhandenen Bekenntnisschulen werden die Kinder des katholischen oder des evangelischen Glaubens nach den Grundsätzen des betreffenden Bekenntnisses unterrichtet und erzogen.

Des Weiteren steht Ihnen als Gemeinschaftsgrundschule die Maria Montessori Grundschule zur Wahl.

Bei einem Anmeldeüberhang haben die Kinder, für die die nächstgelegene Schule gewählt wurde und die dem entsprechenden Bekenntnis angehören, bei der Aufnahme Vorrang vor anderen Kindern.      

5. Schülerbeförderungskosten

In allen Fällen werden Schülerbeförderungskosten nur in der Höhe übernommen, wie sie zur nächstgelegenen Grundschule des gewählten Bekenntnisses anfallen würden.
Fahrkosten entstehen in der Regel, wenn der einfache Schulweg mehr als 2 km beträgt. Dabei ist zu beachten, dass der Schulträger die wirtschaftlichste Art der Schülerbeförderung festlegt. Die Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln ist grundsätzlich die wirtschaftlichste Beförderung; sie hat somit Vorrang vor anderen Beförderungsarten.

6. Teilnahme an der Offenen Ganztagsschule

An allen Coesfelder Grundschulen besteht ein Angebot der „Offenen Ganztagsschule“.
Die Offene Ganztagsschule umfasst Förder-, Betreuungs- und Freizeitangebote. In der Regel wird eine Betreuung bis 16:00 Uhr – mit Ausnahme von zwei Wochen in den Sommerferien und einer Woche in den Weihnachtsferien – sichergestellt. Die Kinder erhalten eine warme Mittagsmahlzeit (kostenpflichtig). Weitere Informationen finden Sie hier.

Auflistung der Coesfelder Grundschulen:

Katholische Grundschulen:

  • Lambertischule
    Katthagen 10
    48653 Coesfeld
    Telefon: 02541 4708, Telefax: 02541 88429
    E-Mail: sekretariat@lambertischule.de
    Leiterin: Michaela Ellerbrock
    Öffnungszeiten des Sekretariats: Mo., Di.,  Mi. und Fr. 08:00 – 12:00 Uhr  

  • Laurentiusschule
    Overhagenweg 11
    48653 Coesfeld
    Telefon: 02541 3142, Telefax: 02541 980543,
    E-Mail: verwaltung@laurentiusschule-coesfeld.de
    Leiterin: Frau Regina Harbig
    Öffnungszeiten des Sekretariats: Mo. – Do. 08:00 – 12:00 Uhr

  • Ludgerischule
    Loburger Straße 50
    48653 Coesfeld
    Telefon: 02541 3707, Telefax: 02541 982080
    E-Mail:  info@ludgerischule-coesfeld.de
    Leiterin: Frau Gabriele Schreer
    Öffnungszeiten des Sekretariats: Mo. – Do. 08:00 – 12:00 Uhr

  • Maria-Frieden-Schule
    Kleine Heide 38
    48653 Coesfeld
    Telefon: 02541 2750, Telefax: 02541 980449
    E-Mail: verwaltung@maria-frieden-schule.de
    Leiter: Herr Benedikt Wachsmann
    Öffnungszeiten des Sekretariats: Mo. – Do. 08:00 – 12:00 Uhr

  • Kardinal-von-Galen-Schule Lette
    Am Haus Lette 5
    48653 Coesfeld
    Telefon: 02546 98203, Telefax: 02546 98204
    E-Mail: sekretariat@kardinal-von-Galen-Schule-lette.de
    Leiterin: Frau Sabine Schäfer
    Öffnungszeiten des Sekretariats: Mo., Di., Do. und Fr. 08:00 – 12:00 Uhr

Evangelische Grundschule:

  • Martin-Luther-Schule
    Franz-Darpe-Straße 13
    48653 Coesfeld
    Telefon: 02541 4362, Telefax: 02541 980542
    E-Mail: verwaltung@martin-luther-schule-coesfeld.de
    Leiterin: Frau Ute Hoppe
    Öffnungszeiten des Sekretariats: Mo. bis Do. 07:30 – 11:15 Uhr

Gemeinschaftsgrundschule: 

  • Maria Montessori Grundschule
    Seminarstraße 13
    48653 Coesfeld
    Telefon: 02541 8012838, Telefax: 02541 8012836
    E-Mail: schule@montessori-coe.de
    Leitung: Annette Bohmert
    Öffnungszeiten des Sekretariats: Mo. – Fr. 07:45 – 12:30 Uhr
Schulanfänger, Lernanfänger, Anmeldung zur Grundschule https://serviceportal.coesfeld.de:443/dienstleistungen/-/egov-bis-detail/dienstleistung/417/show
Bildung & Freizeit
Bernhard-von-Galen-Str. 10 48653 Coesfeld

Herr

Christian

Fleige

Teamleiter

316 (Stadtschloss, 3. Obergeschoss)

02541 939-2315
christian.fleige@coesfeld.de

Frau

Janina

Pöpping

317 (Stadtschloss, 3. Obergeschoss)

02541 939-2317
janina.poepping@coesfeld.de