Stadtportrait

Coesfeld ist eine liebens- und lebenswerte Stadt mit rd. 37.000 Einwohnern. Die Tradition einer über 800jährigen Geschichte verbindet sich mit dem lebendigen Flair einer modernen Einkaufsstadt. Die gelungene Symbiose von urbanem Leben mit allen wichtigen Infrastruktur-Einrichtungen, kurzen Wegen und dem grünen Charme der Münsterländer Parklandschaft macht den Reiz des gehobenen Mittelzentrums aus – nicht umsonst nennt man die Stadt mit ihren Grünanlagen, der Heidelandschaft und den benachbarten Baumbergen auch die Kreisstadt im Grünen.
Doch wir haben noch viel mehr zu bieten! Kunst und Kultur haben hier ein attraktives zu Hause: das Walkenbrückentor, Wahrzeichen der Stadt, das Glasmuseum „Alter Hof Herding“, den Kunstverein Münsterland, das Puppen- und Spielzeugmuseum. Ein modernes Kino, das konzert theater Coesfeld, die Bürgerhalle und das WBK - Wissen Bildung Kultur - mit u. a. Volkshochschule, Musikschule und der Gastronomie Casino WBK sind Highlights der Kulturallee Osterwicker Straße.
Seit jetzt 60 Jahren bietet die Freilichtbühne Coesfeld jedes Jahr ein anspruchsvolles Programm vom Kindertheater bis zum Musical. Wer gerne shoppen geht, ist in Coesfeld genau richtig: In den Fußgängerzonen und der Kupferpassage findet sich ein vielfältiges Angebot für jeden Geschmack. Zurzeit arbeitet die Stadt mit einem namhaften Investor daran, im Herzen der Stadt eine neue Einkaufspassage - Postpassage / Berkelhaus - anzusiedeln.
Das Bahnhofsquartier ist bereits erfolgreich von einer Industriefläche  in ein Areal für Nahversorgung umgewandelt worden. Die eigens dafür ausgebaute neue Hansestraße entlastet mit zwei Kreisverkehren die Dülmener Straße als Einfallstor in die City. Der barrierefrei modernisierte Bahnhof ist am 18. Januar 2013 von NRW-Verkehrsminister Groschek eingeweiht worden.  
In Coesfeld ist immer etwas los! Feiern Sie mit uns zum Beispiel die Pfingstwoche, das Stelldichein in der Coesfelder Promenade oder ein zünftiges Schützenfest! In Coesfeld können Sie im Brauhaus Stephanus selbst gebrautes Bier genießen oder im „Witten Schwan“ den typischen Münsterländer Korn. Wer es sportlich mag, kann Golfen, Reiten oder die Landschaft mit dem Fahrrad oder per pedes erkunden.
Haben wir Sie ein bisschen neugierig machen können? Der beste Eindruck ist immer der eigene: Kommen Sie nach Coesfeld, lernen Sie die Stadt und ihre netten Menschen kennen! Wir freuen uns auf Sie. 
Zum Thema: Coesfeld prägnant
Die Stadt Coesfeld ist ein starkes Mittelzentrum im westlichen Münsterland. Vom Bahnhof Coesfeld bestehen gute und direkte Verbindungen im Stundentakt nach Münster, ins Ruhrgebiet (Dortmund, Oberhausen) und in die Niederlande nach Enschede. Das Oberzentrum Münster ist ebenso schnell zu erreichen wie die benachbarten Niederlande.
Aus der Residenz- und Festungsstadt des 17. Jahrhunderts entwickelte sich eine Industriestadt mit den Schwerpunkten Textilproduktion und Fleischverarbeitung. Den Strukturwandel von der Textilindustrie in zukunftsfähige Branschen hat die Stadt vollständig und erfolgreich vollzogen. Neue Produktionszweige sind entstanden. So florieren das Lebensmittelgewerbe (Firma Westfleisch, Humana Milchunion), der Spezialmaschinenbau (Firma Thies, Firma Scholz, Firma Hupfer), die Möbelindustrie (Parador, Hülsta) und die Baustoffindustrie (Firmen Klostermann, Ostendorf, COELAN).
Als Verwaltungssitz des Kreises und Standort zahlreicher Bundes- und Landesbehörden ist Coesfeld zentrales Dienstleistungszentrums im Westmünsterland. Einen  hohen Stellenwert genießen die Bildung und Ausbildung: neben sämtlichen klassischen Schulformen (u. a. drei Gymnasien davon eines in kirchlicher Trägerschaft) findet sich eine Dependance der Fachhochschule Münster, das Kompetenzzentrum für  Geschäftsprozessmanagement ebenso vor Ort wie das Regionalzentrum der Fernuniversität Hagen. Dazu gibt es drei Berufskollegs, eine moderne Stadtbücherei und die Volkshochschule, Handwerksbildungsstätten, die Familienbildungsstätte/Mehrgenerationenhaus sowie die Kolpingbildungsstätte. 
Mit einer seit vielen Jahren niedrigen Arbeitslosenquote, einer Versorgung mit Arbeitsplätzen von rund 125% steht die Kreisstadt im Wettbewerb der Standorte gut da. Umgehungsstraßen, leistungsfähige Bundesstrassen (B 525 und B 474) und die Nähe zu den Autobahnen A 31 und A 43 gewährleisten eine gute verkehrliche Anbindung.

Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheit

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Markt 8
48653 Coesfeld