Haushalts-ABC: B

Beiträge:
Beiträge sind Geldleistungen zur Herstellung, Anschaffung und Erweiterung öffentlicher Einrichtungen und Anlagen. Die laufende Unterhaltung und Instandhaltung ist davon ausgenommen. Im Bereich der Straßen, Wegen und Plätzen dürfen Beiträge auch zu deren Verbesserung genutzt werden.


Berichtswesen:
Ein dauerhaftes und lückenloses Berichtswesen soll gewährleisten, dass die zentralen Einheiten der Kommunalverwaltung (Kämmerei/Fachbereichsleiter), dem Bürgermeister und dem Stadtrat alle wichtigen Strukturdaten der Fachbereiche zukommen lassen. Dies ist notwendig, damit die Verwaltungsspitze jederzeit rechtzeitig eingreifen und zentrale Regelungen schaffen kann.

Beteiligungen:
Das gesamtstädtische Ziel, Coesfelder Bürger mit Dienstleistungen zu versorgen, lässt sich für bestimmte Aufgabenstellungen auch mittels verselbständigter Organisationsformen erreichen. Die Gemeindeordnung Nordrhein-Westfalen trägt dem Rechnung und räumt den Gemeinden das Recht ein, unter bestimmten Voraussetzungen wirtschaftliche Unternehmen zu betreiben.

Die Stadt Coesfeld hat hiervon zum Nutzen der Bürgerinnen und Bürger insbesondere in den Bereichen der Ver- und Entsorgung, Wohnungsbau und Freizeit Gebrauch gemacht und entsprechende privatwirtschaftliche Unternehmen durch Ausgliederung der Aufgaben aus dem städtischen Finanzkreis geschaffen bzw. sich an solchen Unternehmen beteiligt.

Unter wirtschaftlichen Unternehmen sind solche Unternehmen zu verstehen, die auch von einem Privatunternehmer mit der Absicht der Gewinnerzielung betrieben werden können. In den Kommunen zählen zu den bedeutendsten wirtschaftlichen Unternehmen die Versorgungsunternehmen wie Strom-, Gas-, Fernwärme- und Wasserversorgung und Verkehrsunternehmen wie der Öffentliche Personennahverkehr.

Bewirtschaftung:
Nimmt man die im Haushaltsplan enthaltenen Ermächtigungen einschließlich der Verpflichtungsermächtigungen in Anspruch, spricht man von Bewirtschaftung. Darunter fällt auch die Überwachung der einzelnen (Verpflichtungs-)Ermächtigungen.

Bilanz:
Die Bilanz (ital. bilancia = Waage im Sinne von Balkenwaage; lat. Bilanx = etwa Doppelwaage) ist eine Gegenüberstellung von Vermögen (Aktiva) und Kapital (Passiva). Die Summe der Aktiva muss immer der Summe der Passiva entsprechen.

Budgetierung:
In der Stadtverwaltung versteht man unter Budgetierung, dass den einzelnen Fachbereichen bestimmte Finanzmittel  zur Verfügung gestellt werden. Diese sollen dann eigenverantwortlich bewirtschaftet werden.

Zuständige Organisationseinheit

Kämmerei und Finanzbuchhaltung

Markt 8
48653 Coesfeld