BIS: Templatebasierte Anzeige

 

Haushalts-ABC: A

 

 


Abschreibung:
Unter Abschreibung versteht man den Betrag, der bei Vermögensgegenständen die Wertminderungen erfassen soll. Abschreibungen werden als Aufwand angesetzt.

Aktiva:
Bei den Aktiva handelt es sich um die Summe des Anlagevermögens, des Umlaufvermögens und der aktiven Rechnungsabgrenzungsposten, die auf der linken Seite der Bilanz aufgeführt werden. Sie geben Aufschluss über die Verwendung der eingesetzten finanziellen Mittel.

Gegensatz: Passiva

Anlagevermögen:
Gegenstände, die dazu bestimmt sind, auf Dauer von der Kommune genutzt zu werden, gehören zum Anlagevermögen. Es besteht aus dem immateriellen Vermögen, Sachanlagen und Finanzanlagen und wird auf der Aktivseite der Bilanz ausgewiesen.

Aufwand:
Geldwert der in einer Rechnungsperiode verbrauchten Güter und Leistungen einer Organisation oder einer Organisationseinheit

Außerplanmäßige Aufwendungen und Auszahlungen:
Außerplanmäßig sind solche Aufwendungen und Auszahlungen, für deren Zweck im Haushaltsplan keine Haushaltsansätze ausgewiesen bzw. aus dem Vorjahr übertragen worden sind.

Zuständige Organisationseinheit